Logo

short-lessons2go Lernen Sie, wo Sie wollen!

Fortbildung wo, wann und wie oft Sie wollen. Das innovative Fortbildungsprogramm der short-lessons2go macht es möglich. Glauben Sie nicht? Hören Sie selbst.

01.10.15, 17:22:20

Strategieentwicklung_fuer_Pflegedienste_und_Sozialstationen


Download (26,6 MB)

Passend zu meinem BLOG-Beitrag vom 30.09.2015 hier nun der Podcast-Beitrag zum Thema: Strategieentwicklung für Pflegedienste und Sozialstationen. Wann, wenn nicht jetzt?

Sollten Sie nach dem Hören immer noch der Meinung sein, Ihr Pflegedienst oder Ihre Sozialstation braucht keine Unternehmensstrategie, gibt es nur zwei Möglichkeiten.

1. Ihr Unternehmen hat bereits eine Strategie, welche die in diesem Beitrag beschriebenen Risiken und Chancen berücksichtigt.

2. Ihr Unternehmen braucht keine Unternehmensstrategie (mehr), weil es in den nächsten 10 Jahren vom Markt geht.

Ich weiß, dass ich mir mit diesem radikalen Ansatz nicht nur Freunde machen werde. Für Pflegedienste und Sozialstationen, die auch im Jahr 2025 noch sehr gut am Markt positioniert sein wollen, führt jedoch nach meiner Überzeugung kein Weg an der Entwicklung einer Unternehmensstrategie vorbei.

short-lessons2go
Kommentare (0)



13.02.15, 11:03:39

Pflegekassen fordern volle Kontrolle über den Pflege-TÜV und Offenlegung der Kalkulationsgrundlagen


Download (10,9 MB)

Eben erst ist das 1. Pflegestärkungsgesetz in Kraft getreten - und schon wird heiß über den Inhalt des 2. Pflegestärkungsgesetzes diskutiert. Doch nicht der neue Pflegebedürftigkeitsbegriff steht im Zentrum der Diskussion, sondern der Pflege-TÜV und die faire Bezahlung der Pflegekräfte.

Zwei Forderungen der Spitzenverbände gesetzlicher Kranken- und Pflegekassen lassen mir dabei buchstäblich die Haare zu Berge stehen. In diesem Beitrag erfahren Sie, was ich davon halte.

Die Spitzenverbände der Kranken- und Pflegekassen fordern nämlich die alleinige Entscheidungskompetenz für den Pflege-TÜV und die Offenlegung jeglicher Kalkulationsgrundlagen der Pflegeeinrichtungen sowie Nachweise wie diese ihre Einnahmen verwenden. Soll das wirklich die Zukunft der Pflege sein?

Um Missverständnisse zu vermeiden: Auch ich bin für eine faire Bezahlung der Pflegekräfte und halte den Pflege-TÜV für untauglich, die Forderungen der Spitzenverbände verschlimmern jedoch die gegenwärtige Situation.

short-lessons2go
Kommentare (0)



09.07.14, 13:14:43

1. Pflegestärkungsgesetz - Das plant die Bundesregierung.


Download (8,6 MB)

Dieser Beitrag stammt vom Juli 2014. Seither gab es weitere Änderungen. Was sich für die Pflege zu Hause geändert hat, erfahren Sie in dem kleinen Ratgeber "Pflege zu Hause. Ihre Ansprüche ab 1. Januar 2015", den es als eBook zum Preis von 2,99 € und als Taschenbuch zum Preis von 4,99 € bei Amazon zu kaufen gibt.

Dieser Ratgeber ist bereits jetzt ein Geheimtipp. Viele Pflegedienste und ehrenamtliche Beratungsstellen nutzen ihn, um ihre Kunden zu informieren. Schneller und einfacher können sie die vielen Änderungen selbst nicht kundengerecht aufbereiten.



short-lessons2go
Kommentare (0)



20.02.14, 10:00:40

Milliarden für die Pflege - Meine Meinung zu den Vorhaben der CDUCSU.


Download (6,4 MB)

WICHTIG: Dieser Beitrag bezieht sich auf die im Februar von der Koalition bekannt gegebenen Eckpfeiler.
Inzwischen wurde der Referentenentwurf zur 1. Stufe der Pflegereform erarbeitet und die Erprobung des neuen Pflegebedürftigkeitsbegriffes angestossen.Leider lehnte die Pressstelle des Bundesministeriums für Gesundheit es ab, mir den Referentenentwurf zur Verfügung zu stellen - trotz Presseausweis und nachgewiesenem Zusammenhang mit meiner Arbeit. Stattdessen wurde ich auf Ende Mai vertröstet. Dann soll der im Bundeskabinett abgestimmte Entwurf vorliegen - und dann werde ich hier den nächsten Beitrag zu diesem Thema einstellen.

Nachdem am vergangenen Wochende die CDU/CSU die Eckpfeiler für die Vorhaben in der Pflege festgelegt hatte, titelten zu Wochenbeginn mehrere Zeitschriften mit den geplanten Milliarden zusätzlicher Ausgaben für die Pflege.

Ich habe mir darum die geplanten Vorhaben angesehen und durchgerechnet, was am Ende tatsächlich herauskommt. Meine Bilanz ist ernüchternd. Hören Sie selbst.

short-lessons2go
Kommentare (0)



07.02.14, 13:16:41

Horrorszenarien zur Demografie und wie Sie sie erkennen


Download (12,1 MB)

Medial weit verbreitet und dennoch oft falsch, um nicht zu sagen Blödsinn. Horrorszenarien zur Demografie sind gegenwärtig in aller Munde. Zuwenig Beitragszahler, zu viele Alte, kaum noch Kinder ... schlimm, sehr schlimm das Ganze.

Mit dieser Episode gebe ich Ihnen einige Anregungen, wie Sie diese Horrorszenarien erkennen und wie sie diese kritisch hinterfragen können. Damit Ihnen auch künftig niemand ein X für ein U vormachen kann.

Viel Spass beim Hören.

short-lessons2go
Kommentare (0)